Ablauf

Vorbereitung

Bevor Sie mit Ihrem Nach­wuchs zu einer phy­sio­the­ra­peu­ti­schen Behand­lung kom­men, benö­ti­gen Sie eine “Ver­ord­nung zur Phy­sio­the­ra­pie” von Ihrem Kin­der­arzt.

Da ich Säug­linge und Klein­kin­der nie­mals unter 45 Minu­ten behandle, las­sen Sie auf die Ver­ord­nung min­des­tens 45 Minu­ten à Behand­lungs­ein­heit schrei­ben.

Diese Ver­ord­nung muss von Ihrer Kran­ken­kasse zur Kos­ten­rück­erstat­tung bewil­ligt wer­den. Ach­tung, es wird nur ein Teil der Kos­ten rück­erstat­tet, abhän­gig von Ihrer Kran­ken­kasse.

 

Erstbesuch

Da ich zum Ken­nen­ler­nen Ihres Säuglings/Kindes Zeit benö­tige und ich aus Erfah­rung weiß, dass es am Anfang viele Fra­gen gibt, dau­ert die erste Ein­heit 60 Minu­ten.

In die­ser Zeit werde ich Ihnen einige Fra­gen stel­len, Ihren Säugling/Ihr Kind befun­den (teil­weise mit Video­ana­lyse) und Ihnen mit­tei­len, ob wei­tere Behand­lun­gen not­wen­dig sind.

 

Folgebehandlung

Sofern nicht anders ver­ein­bart, erhält Ihr Säugling/Kind jede Woche eine The­ra­pie­ein­heit à 45 Minu­ten.

Wie lange Ihr Säugling/Kind The­ra­pie benö­tigt, ist von dem jewei­li­gen Pro­blem und dem Ent­wick­lungs­fort­schritt abhän­gig.

 

Behandlungskosten

Erste Befun­dungs- und Behand­lungs­ein­heit à 60 Minu­ten = 75 Euro. Jede Fol­ge­be­hand­lung à 45 Minu­ten = 60 Euro

Ich bitte Sie, wenn mög­lich, Ter­mine recht­zei­tig abzu­sa­gen (24 Stun­den im Vor­aus). Bei unent­schul­dig­tem Fern­blei­ben, wird Ihnen die Hälfte des Betra­ges ver­rech­net wer­den. Ich bitte um Ihr Ver­ständ­nis.

Haus­be­su­che sind nur in Aus­nah­me­fäl­len mög­lich.

Scroll Up